Ein herzliches Grüß Gott auf den Seiten von African Amber,  der Rhodesian Ridgeback Zucht (VDH) in Oberbayern.

 

Wir züchten aus Liebe zu dieser wundervollen Rasse

 

Im Jahre 1982 kaufte ich mir eine Ausgabe des Hundemagazins, in dem ein Portrait des „Jägers mit dem Rückenkamm“ abgedruckt war. Nach den ersten Zeilen war ich vom RR-Virus infiziert und es dauerte noch 4 Jahre, bis im Juni 1988 meine erste Hündin Tessa, eine Livernose, bei mir einzog.

 

Tessa hat uns fast 12 Jahre begleitet und nach ihrem Tod zog 1999 die 2-jährige Kimba bei uns ein, die wir über "Ridgeback in Not e.V." gefunden haben. Im Februar 2005 wurde unser Rudel durch den damals 6-jährigen Otayo of Zuritamu ergänzt. Kimba und Otayo waren wie ein altes Ehepaar und als uns Kimba im August 2009 über Nacht verließ, war Otayo unendlich traurig, sodass wir beschlossen, ihm eine neue Partnerin zur Seite zu stellen.

 

Am 05.01.2010 - an Otayos 11.Geburtstag - wurde Glenda of Dao Phu Quoc unser neues Familienmitglied. Mit ihr begann unsere aufregende Reise in die Welt der Hundezucht.

 

 

 

(c) African Amber I Monika Ermer